Versand in alle EU-Länder

Versandkostenfrei nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz

Shop Now →
heißhunger-dann-fehlen-dir-wahrscheinlich-diese-naehrstoffe

Heißhunger? Dann fehlen dir diese Nährstoffe

Was dir dein Heißhunger über deine Nährstoff-Versorgung verrät.

Heißhunger ist der unbändige Drang nach Süßem, Salzigem oder Fettigem. Er kommt plötzlich und ist schwer auszuhalten. Dein Körper zeigt dir in den meisten Fällen dadurch eindringlich, dass ihm lebenswichtige Nährstoffe fehlen.

Wann tritt Heißhunger auf?

Heißhunger ist besonders typisch nach körperlicher oder geistiger Anstrengung, bei zu langen Pausen zwischen zwei Mahlzeiten oder in Wachstumsphasen wie dem Teenageralter oder in der Schwangerschaft. Auch bei einem hohen Cortisolspiegel durch zu viel Stress oder Schlafmangel entsteht oft Heißhunger.

Heißhunger kann in Einzelfällen auch auf eine Erkrankung hinweisen, z. B. auf Diabetes oder eine Überfunktion der Schilddrüse. Daher ist es wichtig, diese Ursachen möglicherweise mit einem Arzt abzuklären.

Heißhunger: das kannst du tun

Wenn dein Heißhunger auf einem Nährstoff-Mangel beruht, solltest du diesen schnellstens beseitigen. Ausgewogene Ernährung, regelmäßige Mahlzeiten, ausreichend Schlaf, der Ausgleich von Stress und eine  gezielte Nahrungsergänzung kann dir dabei helfen.

Ausgewogene Ernährung

Ziehe in deiner Ernährung Lebensmittel vor, die dich lange mit gesunder Energie versorgen, wie Vollkornprodukte, Obst und Gemüse sowie Hülsenfrüchte. Bio-Lebensmittel lohnen sich, weil sie gesünder und nährstoffreicher als herkömmlich angebaute Lebensmittel sind.

Schaffst du das nicht, so integriere ein gutes Bio-Multivitamin als Nahrungsergänzung in deinen Tag, um eine  tägliche Nährstoffgrundlage zu schaffen und den Druck rauszunehmen.

Regelmäßige Mahlzeiten

Mahlzeiten ausfallen zu lassen bedeutet für deinen Körper Hunger und Nährstoffmangel. Die Folge ist oft Heißhunger und eine maßlosere Mahlzeit, als du eigentlich brauchst. Lasse also keine Mahlzeit aus, damit es gar nicht zu Heißhunger-Attacken kommt.

Ausreichend Schlaf

Studien zeigen: Schlechter Schlaf und Schlafmangel erhöhen das Verlangen nach ungesundem, fettigem Essen. Das liegt daran, dass  sich dein Cortisolspiegel (=Stresshormone) erhöht, wenn du zu wenig schläfst. Das regt den Appetit unnötig an. Schlafe pro Nacht mindestens sieben Stunden.

Stress ausgleichen

In stressigen Phasen produziert der Körper mehr Cortisol, ein Hormon, das den Körper schützen und mehr Energie bringen soll. Der erhöhte Cortisol-Spiegel erhöht aber auch den Blutzuckerspiegel. Das regt den Appetit an. Schaffe bei Stress daher einen Ausgleich durch Entspannungstechniken wie Yoga, unterstütze deinen Körper mit Adaptogenen oder gehe spazieren, um Heißhunger-Attacken zu reduzieren.

Das bedeutet dein Heißhunger auf Schokolade

In der Kakaobohne steckt viel Magnesium. Wenn du also Heißhunger auf Schokolade hast, signalisiert dir dein Körper vielleicht einen Magnesium-Mangel.

Magnesium ist ein Anti-Stress-Mineral, das für mehr als 300 biochemische Reaktionen im Körper benötigt wird.  Dein Körper kann es nicht selber herstellen. Er benötigt dieses lebenswichtige Mineral jeden Tag.

Magnesium unterstützt Nerven und Psyche, ist für die Entspannung der Muskeln wichtig, unterstützt ein gesundes Immunsystem, hält deinen Herzschlag konstant und hilft sogar, dass deine Knochen stark bleiben.

Um den Magnesium Mangel zu beheben, solltest du deine Ernährung  mit einem Magnesium-Supplement ergänzen (z.B. Calm A Lama plant-based Bio-Magnesium von Ogaenics).  Schokolade kannst du dann schon bald wieder ohne Heißhunger genießen.

Das bedeutet dein Heißhunger auf Süßes

Wenn du regelmäßig ein Nachmittagstief mit Verlangen nach Süßem und Koffein hast, ist das ein Zeichen, dass du unter einem erhöhten Cortisolspiegel leidest.

Cortisol ist das Stress-Hormon, das deinen Körper bei Stress zu Höchstleistungen bringt. Es bringt aber auch deinen Blutzuckerspiegel aus der Balance und führt damit zu Heißhunger.

Zum Glück hält die Natur aber Hilfe parat: Wenn du vor lauter Stress nicht zu Entspannungsübungen und Spaziergängen kommst, helfen bestimmte Pflanzenextrakte, sogenannte Adaptogene, z.B. Ashwagandha und Safran.

Adaptogene bringen deinen Körper wieder in Balance. Sie senken den Cortisolspiegel und beruhigen Psyche und Nerven, reduzieren dein Stressempfinden. Du findest sie z. B. im  Adapto Genie Balancing Komplex. So gehören Heißhunger-Attacken auf Süsses bald der Vergangenheit an.

Das bedeutet dein Heißhunger auf Fettiges

Heißhunger auf fettiges Essen ist oft ein untrügliches Signal dafür, dass dein Körper gute Fettsäuren benötigt, die du z.B. in Fisch oder Nüssen findest. Es kann aber auch auf einen  Calcium-Mangel hindeuten, da Calcium vorwiegend in fettreichen Milchprodukten zu finden ist.

Wenn du diese Lebensmittel nicht täglich in ausreichender Menge zu dir nimmst, solltest du diese Nährstoffe supplementieren. Hochwertige Fettsäuren findest du z. B. Oilalala Skin Omega Komplex, Calcium im Bone Nanza Bio-Calcium Komplex.

Das bedeutet dein Heißhunger auf Obst

Heißhunger auf Obst ist eine der besten Heißhunger-Arten, die du haben kannst. Obst ist vollgepackt mit Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien, die dein Körper täglich braucht.

Solange du nicht so viel isst, dass deine Gesamt-Kalorienzufuhr auf ein ungesundes Maß ansteigt, ist das völlig ok. Wenn dein Verlangen aber darauf zurückzuführen ist, dass du im Alltag normalerweise immer zu wenig Obst isst, braucht dein Körper unbedingt mehr Vitamine, Mineralien und Antioxidantien.

Ein tägliches Multivitamin kann deine Defizite ausgleichen. Das kann dir den Druck nehmen, immer perfekte Mahlzeiten zu essen. Deine Grundversorgung mit allen wichtigen Nährstoffen und Antioxidantien ist dann morgens bereits gesichert.

Die enthaltenen Nährstoffe unterstützen auch deine Hormonbalance und einen ausgeglichenen Blutzuckerspiegel.

Hat dir der Artikel gefallen?

Dann abonniere unseren Newsletter für mehr Inspiration zum Thema Self-Care. Wir bedanken uns bei dir mit einem 10% Gutscheincode auf deine nächste Bestellung. 
Schließen
Warenkorb (0)

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb. Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.