Versandkostenfrei nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz

Versand in alle EU-Länder

Shop Now →
Nahrungsergaenzung-ist-notwendig

Solltest du eine Nahrungsergänzung einnehmen, um alle Nährstoffe zu erhalten? Finde es heraus.

Die kurze Antwort auf die Frage, ob wir eine Nahrungsergänzung brauchen, lautet: Ja. Eine gesunde Ernährung reicht in unserer westlichen Ernährung nicht mehr aus.

Rund 650 g Obst und Gemüse pro Tag soll man laut der deutschen Gesellschaft für Ernährung täglich essen, um alle Nährstoffe zu bekommen. Ein Viertel aller Frauen und Männer in Deutschland schaffen das laut Studien nicht. Kein Wunder, denn ein großer Salatteller hat  ca. 150 g – und wer isst morgens, mittags und abends schon nur Salat? 

Die aktuelle Forschung zeigt, dass unser Bedarf an bestimmten Nährstoffen über die Nahrung heutzutage nicht gedeckt werden kann. Obst und Gemüse enthalten weniger Nährstoffe. Das liegt an der Zunahme intensiver landwirtschaftlicher Methoden auf der ganzen Welt und die daraus resultierende Verarmung der Böden.

Selbst das frischeste Obst und Gemüse hat heute einen Mangel an bestimmten Vitaminen und Mineralien. Ein moderner Apfel hat laut Wissenschaft heute rund 60 Prozent weniger Vitamin C als noch vor 20 Jahren. Bei Erdbeeren sind es 87 Prozent weniger Vitamin C- Anteil. Ähnlicher Fall beim Magnesium: Brokkoli enthält heute 55% weniger davon als vor 20 Jahren. Spinat hat 76 Prozent weniger von dem lebenswichtigen Nährstoff.

Bestimmte Nährstoffe sind in unserer Ernährung in zu geringer Menge vorhanden. Das betrifft z. B. Vitamin D und Omega Fettsäuren. Umweltgifte, Dauerstress durch Doppelbelastung mit Beruf und Familie und zu wenig Schlaf rauben dem Körper darüber hinaus wertvolle Nährstoffe. Man kann davon ausgehen, dass der Körper ohne Nahrungsergänzung zwar satt ist, aber nach bestimmten Nährstoffen hungert. Diese Nährstoffmängel gelten heutzutage als eine moderne Form der Unterernährung.

Wann ist eine Nahrungsergänzung sinnvoll?

Wenn in deiner Ernährung bestimmte Nährstoffe fehlen

Eine Nahrungsergänzung ist wichtig, wenn wir in der Ernährung bestimmte Nahrungsgruppen ausschließen,. Das ist z. B. der Fall, wenn man Veganer oder Vegetarier ist und wenn man eine Weile weitestgehend auf Kohlenhydrate verzichtet oder diese reduziert.

Konkret betrifft das die Versorgung mit Vitamin B1, Folat, Magnesium, Calcium, Eisen und Jod. Die fehlenden Nährstoffe müssen dann durch eine gute Nahrungsergänzung beigesteuert werden. 

Wenn dein Bedarf höher als der Durchschnitt ist

Wichtig ist eine Nahrungsergänzung auch, wenn wir einen erhöhten Nährstoffbedarf haben. Das ist zum Beispiel der Fall wenn wir einen aktiven Lebensstil haben, viel Sport machen, erschöpft oder gestresst sind.

Ein erhöhter Bedarf an Nährstoffen besteht zudem in Schwangerschaft und Stillzeit oder schlichtweg wenn wir altern.

Auch wenn wir uns von einer OP oder Krankheit erholen, braucht der Körper  für die Reparaturarbeiten mehr Nährstoffe. Und natürlich ist eine Nahrungsergänzung wichtig, wenn du dich nicht täglich gesund ernährst.

Oft ist ein Multivitamin in Kombination mit einem Magnesium-Präparat dann schon eine gute Unterstützung.

Wenn Nährstoffe durch deine Ernährung verbraucht werden

Zu all dem gibt es sogenannte Nährstoff-Räuber – dazu zählen im Alltag Zucker, Alkohol, Kaffee und Tee, die Anti-Baby-Pille und bestimmte Medikamente. Zigarettenrauch gehört zu den schlimmsten Faktoren.

Oft fehlt es dann an den B-Vitaminen, Folat und Vitamin C. Zudem wird die Nährstoffaufnahme von Mineralstoffen wie Zink und Magnesium gehemmt. Eine Nahrungsergänzung ist dann wichtig, um gegenzusteuern. Auch hier kann ein gutes Multivitamin in Kombination mit Magnesium schon einen Unterschied machen.

Wie finde ich heraus, ob mir Nährstoffe fehlen?

Ein Nährstoffmangel zeigt sich schleichend: Die ersten Symptome sind unspezifisch. Beispielswiese können Müdigkeit, Antriebslosigkeit und eine Anfälligkeit für Infekte auf einen Mangel hinweisen.

Oft kommen schon früh äußerliche Zeichen hinzu. Denn der Körper wird bei einem Mangel zuerst bei Haut, Haaren und Nägeln Nährstoffe einsparen und diese nicht mehr gut versorgen. Das Haar wird dadurch matter, die Nägel brüchig, die Haut rauer und schuppiger.

Das sollte ein Alarmzeichen für dich sein. Gehe dann am besten schnell zu einem Arzt, um per Blutuntersuchung festzustellen, ob du eine Nahrungsergänzung benötigst.

Worauf sollte man bei einer Nahrungsergänzung achten?

Achte bei Nahrungsergänzung auf Natürlichkeit

Man sollte bei Nahrungsergänzung darauf achten, dass die Vitamine und Mineralien, die enthalten sind aus der Natur stammen. Das ist bei 90 Prozent aller Produkte allerdings nicht der Fall. Synthetische Vitamine sind meist nicht “baugleich” zur Naturversion. Der Körper erkennt sie nicht und scheidet den Großteil dieser Vitamine und Mineralien ungenutzt aus. Das ist echte Geldverschwendung.

Natürliche Vitamine und Mineralien haben hingegen den Vorteil, dass sie vom Körper wie jedes andere Lebensmittel sofort erkannt werden und optimal verstoffwechselt und verwertet werden können.  

Faustregel: Wenn auf der Zutatenliste eines Produktes keine Pflanzen-, Früchte oder Gemüse stehen, sondern Vitamin-Namen, dann ist dein Produkt auf jeden Fall synthetisch.

Zusatzstoffe sollten nicht enthalten sein

Zusatzstoffe machen die Produktion von Nahrungsergänzungen oft nur schneller und günstiger und können unsere Gesundheit beeinträchtigen. Dazu zählt zum Beispiel Magnesiumstearat. Dieser klassische Zusatzstoff kann das Immunsystem durcheinander bringen.

Achte auf die Dosierungsangabe bei Nahrungsergänzung

Vielfach erscheint ein Produkt auf den ersten Blick günstig. Wenn man aber auf die Dosierung schaut, muss man plötzlich drei oder vier Kapseln am Tag einnehmen und die Reichweite des Produktes ist damit eine ganz andere, als du dachtest.  Achte also immer auf die angegebene Dosierung und prüfe, für welchen Zeitraum das Produkt dich versorgt, um nicht auf Marketingtricks reinzufallen.

Made in Germany als Qualitätssiegel für Nahrungsergänzung

Achte darauf, dass Deine Nahrungsergänzung “Made in Germany” ist. In Deutschland gelten nach wie vor die strengsten Regeln. Viele ausländische Marken, die man auf Amazon kaufen kann, müssen sich an diese nicht halten. Es ist daher am sichersten, Made in Germany zu kaufen.

Hast du noch mehr Fragen zum Thema Nahrungsergänzung? In unseren FAQs beantworten wir sicher einige davon!

Hat Dir der Artikel gefallen?

Dann abonniere unseren Newsletter für mehr Inspiration zum Thema Self-Care. Wir bedanken uns bei Dir mit einem 10% Gutscheincode auf Deine nächste Bestellung. 
Schließen
Warenkorb (0)

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb. Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Währung